Sanierung der Flutlichtanlage

Sanierung der Flutlichtanlage

Die SG Gattendorf leistet einen wertvollen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz sowie zur Energieeinsparung. Wir haben unsere Flutlichtanlage saniert, indem wirvon Quecksilberdampflampen auf LED-Beleuchtung umgerüstet haben. Diese Maßnahme, die eine Investition in die Zukunft des Vereins bedeutet, wurde  vor wenigen Tagen umgesetzt.

Die Maßnahme wird gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMU) und dem Bayerischen Landessportverband (BLSV), sowie durch Zuschüsse aus den Sportmittelndes Landkreises Hof. Trotz der Zuschüsse bleibt der SG Gattendorf ein erheblicher Betrag, denn es zu stemmen gilt.

Wir sind sehr erfreut, dass trotz der aktuellen Corona-Krise, unser Vorhaben stattfinden konnte.

Unsere bestehende Flutlichtanlage war mittlerweile über 30 Jahre alt und in letzter Zeit immer wieder reparaturanfällig geworden. Der Ausfall der Quecksilberdampflampen und von Kondensatoren erwies sich immer wieder als sehr kostspielig und es war davon auszugehen, dass sich die Reparaturen, altersbedingt, häufen werden.  Zudem wurden die Quecksilberstrahler, wie wir sie hatten, aus Umweltschutzgründen verboten und können beim Ausfall nicht mehr neu erworben werden.

Durch die LED-Beleuchtung wird nunmehr eine hundertprozentige Ausleuchtung des Trainingsplatzes garantiert, was die Trainingsbedingungen erheblich verbessert und es könnten nun sogar Flutlichtspiele ausgetragen werden.

Durch die neue Anlage kann die SG Gattendorf mit einer Stromkostenersparnis von bis zu 70 Prozent rechnen, was für den Verein eine zusätzliche Entlastung bedeutet. Aufgrund der langen Lebensdauer der LED-Leuchten müssen wir in den nächsten 20 Jahren mit keinen großen Wartungs- bzw. Reparaturkosten rechnen.

Installiert wurden insgesamt 70 LED-Leuchten, die auf 3 Masten auf dem Trainingsplatz verteilt sind.

Die Installation wurde durchgeführt durch die Fa. Hudson GmbH aus Amberg.

Die SG Gattendorf präsentiert sich mit der neuen LED-Fluchtlichtanlage als umweltfreundlicher Verein, der immer darauf bedacht ist, Energiekosten einzusparen und dem Umweltschutz Rechnung zu tragen.

Weitere Vorhaben sind in Planung oder wurden zum Teil bereits umgesetzt, wie z. B. die Anschaffung eines Strom-Batteriespeichers oder der Bau eine Regenwasserzisterne, zur Sportplatzbewässerung.

Wir sind in Sachen Klima- und Umweltschutz sowie Energiekosteneinsparung auf einem lobenswerten Weg.

 

Mit der nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Weitere Informationen unter www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

 

 

Antworten

error: Content is protected !!